Anzeige

Laminat verlegen

Wenn Sie sich für einen Boden aus Kronotex-Laminat entschieden haben, stellt sich natürlich schon bald die Frage: Wer soll den neuen Boden verlegen? Zuerst ist es natürlich möglich, einen Fachmann zu beauftragen (was bei vollverklebten Laminatböden auch nicht unbedingt verkehrt ist), doch Laminat selbst verlegen ist auch für Anfänger im Bereich Fußböden eine leicht zu bewältigende Aufgabe - dank Kronotex-Laminat mit leimfreier Klickverlegung oder auch der Kollektion "Mega" mit extra großen Paneelen, die sich besonders einfach und schnell verlegen lassen. Das Laminat wird bei dieser Verlegemethode ohne Klebstoffe, das heißt schwimmend verlegt. Die Verlegemethode ist eigentlich selbsterklärend, trotzdem finden Sie aber auf der Kronotex-Homepage detaillierte Anweisungen zum Verlegen Ihres eigenen Laminatboden. Im Vorfeld sind nur einige Dinge zu beachten, so eignet sich Laminat z.B. wegen seines hohen Holzanteils nicht für Räume mit erhöhter Feuchtigkeit oder feuchte Böden. Aus demselben Grund kann es zu minimalem Ungleichheiten zwischen nebeneinanderliegenden Platten kommen, wenn das Laminat sich bewegt - aus diesem Grund ist die schwimmende Verlegung ratsam. Lassen Sie dem Laminat etwa 48 Stunden Zeit, sich im Raum zu akklimatisieren und beginnen Sie erst dann mit der Verlegung. Im Zweifel berät Sie der lokale Kronotex-Fachhändler sicher gern.

Kronotex Laminat

Kronotex Laminat

Zum Verlegen eignet sich eigentlich jeder Untergrund, der sauber, eben und trocken ist, größere Unebenheiten als 3mm pro 1m müssen ausgeglichen werden, was aber gewöhnlich kein Problem darstellt. Nur langflorige Teppiche und Steinholz-Estrich sind ungeeignet (zu weich beziehungsweise zu feucht). Auf den Boden sollte nun erst eine Schutzfolie sowie Schalldämmung (wenn nicht schon im im Laminat inbegriffen) aufgebracht werden. Die Schutzfolie ist bei Räumlichkeiten notwendig, die z.B. großen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind oder mit einer Fußbodenheizung ausgerüstet sind, um Feuchtigkeit vom Laminat fernzuhalten.

Beim Verlegen sind einige Dehnungsfugen auszusparen (Abstandhalter benutzen!), da sich Kronotex-Laminat als Naturprodukt noch ausdehnen oder zusammenziehen kann. Entsprechende Fugenabdeckungen erhalten Sie natürlich auch im Kronotex-Sortiment: Kronotex bietet Ihnen eine große Menge Verlegezubehör an, Sockelleisten, Übergangs- und Abschlussprofile in allen Dekoren, damit ihr Laminatboden auch eine gebührende Fassung erhält, aber auch Reinigungs- und Pflegeprodukte, damit Ihnen Ihr neuer Boden auch möglichst lang erhalten bleibt (wenn auch meist nebelfeuchtes Abwischen zur Reinigung des Bodens genügt). Werkzeug ist hingegen kein besondere vonnöten - ein einfacher Hammer und ein Schlagholz genügen, um einen ganzen Raum mit Kronotex-Laminat auszulegen.